Innovationsmanagement
Zeit- und Erfolgsmanagement
Personalentwicklung
STELLENANZEIGEN
Kontakt
Weltnachrichten
Wirtschaftsnachrichten
Börsennachrichten
Forschung
Sitemap
MARKENVERKAUF 1saar
Innovative Unternehmenskultur
Neue Produkte entwickeln
Lead User Studies
Interimsmanagement
Seminare
Projektmanagement
Coaching
Innovative Kostensenkungen
Veröffentlichungen
Innovius-Vortrag buchen
Ideenmanagement
Strategische Innovationsplanung
Innovations-Workshops
Kultur-Events

Lombardei und Venetien stimmen für mehr Autonomie

Ihr Ziel sind mehr Autonomierechte für ihre Regionen und weniger Steuerzahlungen nach Rom. In den norditalienischen Regionen Lombardei und Venetien stimmten bei Volksbefragungen jeweils mehr als 95 Prozent für größere Autonomierechte.

Grüne fordern zwei Vize-Kanzler in Jamaika-Koalition

Falls es zur Jamaika-Koalition kommt, ist für die Grünen klar: Sie und die FDP müssen je einen Vize-Kanzlerposten bekommen. Die CDU warnt vor der Umsetzung aller teuren Wahlversprechen und weicht ebenso wie die FDP das Tabu Steuererhöhungen auf.

Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt lange in Armut

Wer einmal in die Armut abgerutscht ist, braucht meist lange, um sich wieder daraus zu befreien. Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt jahrelang in Armut, wie eine Studie zeigt. Auch wenn die Grundversorgung meist gelingt, fehlt es diesen Kindern an vielem.

Wahl in Japan: Kalkulierter Sieg für Abe

Shinzo Abe dürfte erleichtert aufatmen. Sein Schachzug, die Japaner vorzeitig wieder an die Wahlurne treten zu lassen, ist offenbar aufgegangen. Die Koalition des konservativen Ministerpräsidenten fuhr einen klaren Wahlsieg ein. Von Jürgen Hanefeld.

Argentiniens Regierungsbündnis durch Wahlen gestärkt

Argentiniens Präsident Macri ist seit zwei Jahren im Amt. Die Teilwahlen des Parlaments galten als Stimmungstest für seinen Kurs. Die Ergebnisse stärken das Regierungsbündnis - und verhelfen Ex-Präsidentin Kirchner zum Comeback.

USA zimmern an Front gegen den Iran

Mehr als ein Vierteljahrhundert lagen die Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und dem Irak brach. Nun nähern sich die beiden Nachbarn wieder an - unter aktiver Mithilfe der USA. Beide Länder sollen ein Bollwerk gegen das "bösartige Verhalten" des Iran bilden, so US-Außenminister Tillerson.

Katalonien-Krise: Angst vor Unruhen wächst

Spaniens Regierung greift hart durch gegen die Separatisten, doch damit ist der Konflikt nicht zu Ende. Im Gegenteil. Das Regionalparlament könnte morgen offiziell die "Republik Katalonien" ausrufen. Dann droht Puigdemont die sofortige Verhaftung - wegen Rebellion.

UN bitten um Hilfe für geflohene Rohingyas

600.000 Rohingyas sind binnen zwei Monaten aus Myanmar nach Bangladesh geflohen. Das Land und die Helfer sind damit überfordert. Zumindest das fehlende Geld soll heute bei einer Geberkonferenz zusammenkommen. Von Julia Kastein.

Verdächtige Ditib-Imame bleiben frei

Imame des deutschen Islamverbandes Ditib sollten Gemeindemitglieder ausspionieren - im Auftrag der Türkei. Der Bundesgerichtshof hat nach Informationen von WDR, NDR und "SZ" aber erneut Haftanträge der Ermittler abgelehnt. Von Georg Mascolo und Lena Kampf.

Bundeswehreinsatz: Röttgen gegen ein "weiter so" im Irak

Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Kämpfer im Nordirak wieder aufgenommen. Der Einsatz, der demnächst von Kabinett und Bundestag verlängert werden muss, sorgt für Diskussionen. CDU-Außenpolitiker Röttgen forderte im Bericht aus Berlin eine Neubewertung der Bundeswehr-Mission.

Quelle: Tagesschau.de



Startseite | Impressum | Kontakt zu Innovius | Werbemöglichkeiten | Rechtliche Hinweise | Domainrechtliche Hinweise | Markenrechtliche Hinweise